Warum?

Warum?

Die Rauhigkeit von metallenen Reibungsflächen in Motoren und Getrieben ist sehr gering, teils nur 1 Micron und mehr, größere MKG-Microteilchen würden deshalb an der Metalloberfläche nicht haften.

 

Die MKG-Microteilchen gelangen mit dem Motorenöl in das Filterelement. Diese Filterelemente besitzen im Allgemeinen eine Filterstruktur- und -feinheit von 15-25 Micron.

 

motonova®-microCeramic ist damit hauptstromfiltergängig.

 

Viele Fahrzeuge besitzen heute eine Nebenstromfilteranlage mit einer Feinheit von 1-3 Micron, deshalb die Microteilchenfeinheit.

Motonova Europe
TLHN Unternehmensentwicklung KG

www.motonova.at

Knolled 4
 • A-5162 Obertrum am See

Tel.: 
+43 662 203042 • Fax: +43 662 203042-2 • M +43 664-138 02 01

 E-Mail: office@motonova.at
Letzte Änderung: 19.05.2018

Sitemap

(L:21-Det21/K:1000581) / lc:1031 / cp:1252 | © **superweb.at/v17